Link verschicken   Drucken
 

Auszubildende unterstützen Feuerwehrarbeit

Bekanntlich klaffen in den Haushalten der für den Brandschutz und die Hilfeleistung zuständigen Gemeinden der Region große Löcher. So muss auch die Ortsfeuerwehr Treuenbrietzen den Gürtel enger schnallen und ist gerade bei Anschaffungen, welche über eine Grundausstattung hinausgehen, auf die Unterstützung des Feuerwehrverein Treuenbrietzen e. V., als Förderverein für die Ortsfeuerwehr angewiesen.

 

So freute sich der Vereinsvorsitzende Alexander Spitzner noch kurz vor Weihnachten über eine Nachricht des Energieversorger edis aus Fürstenwalde. In einem Workshop von Auszubildenen des Unternehmens wurden im Sommer des vergangenen Jahres bei einem „Domino-Day“ Spenden gesammelt, welche Feuerwehren zugutekommen sollten. Als eine von zwei Feuerwehren wurde die Ortsfeuerwehr Treuenbrietzen in einem Losverfahren als Spendenmittelempfänger ermittelt.

 

Am 14.01.2020 machten sich schließlich die Jungfacharbeiter bzw. Auszubildenden der edis Lea, Nico und Jupp auf den Weg nach Treuenbrietzen, um den Spendencheck in Höhe von 650 EUR feierlich zu überreichen.

 

Das Geld wird voraussichtlich in die Jugendabteilung der Ortsfeuerwehr investiert werden. Diese ist mit seinen drei Abteilungen, den Löschzwergen (4-5 Jahre), Kinderfeuerwehr (6-10 Jahre) und der Jugendfeuerwehr (10-16 Jahre) mit insgesamt rund 40 Mitgliedern stark aufgestellt. „Über die genaue Verwendung wird sich der Ende Januar bei der Jahreshauptversammlung des Vereins neu gewählte Vorstand, gemeinsam mit der Ortswehrführung, beraten.“ “ teilte Spitzner am Rande der Checkübergabe mit.

 

Im Anschluss konnten sich die drei Mitarbeiter der edis bei einem Rundgang durch das Gerätehaus über die Technische Ausstattung und die Arbeit der Ortsfeuerwehr informieren.

 

Der Feuerwehrverein Treuenbrietzen e. V. und die Ortsfeuerwehr Treuenbrietzen bedanken sich bei der edis für die Unterstützung.

 

Foto: Checkübergabe