Link verschicken   Drucken
 

Einsatzinformation 037/2017

07.06.2017

37/2017

Gebäudebrand, Beelitz, Treuenbrietzener Straße

07.06.2017,15:43 Uhr - 20:15 Uhr

 

Pressemitteilung MAZ-Online:

 

Großbrand zerstört Werkstatt in Beelitz

 

Ein Beelitzer Autohändler wollte demnächst seinen gesamten Betrieb modernisieren. Diese Pläne sind vorerst auf Eis gelegt: Am Mittwochnachmittag sollen in der Werkstatt des Autohauses mehrere Gasflaschen explodiert sein. Die komplette Werkstatt brannte daraufhin ab.

 

Beelitz. Ein Großbrand zerstörte am Mittwochnachmittag die Werkstatt des Škoda-Autohauses Gürtler in Beelitz. Der Brand soll ausgebrochen sein, als ein Mitarbeiter den Tank eines Autos wechseln wollte und sich leicht entflammbare Stoffe entzündet hätten, heißt es. In der Werkstatt sollen mehrere Gasflaschen explodiert sein.

 

Bei dem Unglück wurden nach Angaben der Feuerwehr vier Leute leicht und ein Mensch schwer verletzt.  Zur Brandbekämpfung waren 90 Feuerwehrleute aus Beelitz, Borkheide, Seddiner See und Treuenbrietzen im Einsatz. Ein Übergreifen des Feuers auf das Verkaufsgebäude sowie einen angrenzenden Verbrauchermarkt konnte verhindert werden.

 

Bürgermeister Bernhard Knuth (Bürgerbündnis) will sich am Donnerstag vor Ort über das Unglück informieren und dem Autohaus die Hilfe der Stadt anbieten. Der Autohändler wollte demnächst seinen gesamten Betrieb modernisieren.

 

Von Heinz Helwig

 

Wir unterstützten die örtlich zuständige Feuerwehr mit mehreren Trupps unter Atemschutz sowie mit der Drehleiter bei den Löscharbeiten

 

Eingesetzte Kräfte:

OF Treuenbrietzen: LF (1/7), DLK (1/0), TLF (1/5)

weitere Kräfte und Mittel nach Alarm- und Ausrückeordnung (AAO)

 

Fotoserien