Link verschicken   Drucken
 

Familientag des Feuerwehrvereins

27.05.2017

Die ehrenamtliche Arbeit in der freiwilligen Feuerwehr verlangt nicht nur von den Kameradinnen und Kameraden selbst vieles ab. Auch die Familienangehörigen müssen oft vieles einstecken. Schlägt der Melder Alarm, geht es auf dem schnellsten Weg zum Gerätehaus. Da ist es kein Einzelfall, dass der geplante Familiennachmittag oder eine Feierlichkeit ohne den Vater oder der Mutter stattfinden muss, da sich diese im Einsatz befinden.

 

Der Feuerwehrverein, welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Arbeit der Feuerwehrleute zu fördern und zu unterstützen, hat den 27.05.2017 zum Anlass genommen im Rahmen eines Familiennachmittages einmal Danke zu sagen. Danke zu sagen an die Angehörigen die Ihre Partner gehen lassen, sobald andere Menschen in unserer Gesellschaft in Not sind.

 

Das Wetter spielte an diesem Tag prima mit, bei über 30 Grad und Sonnenschein konnten sich die Kinder im aufgebauten Planschbecken abkühlen und sich auf der vorbereiteten Spielewiese austoben. Bei Kaffee und Kuchen wurde ein schöner Nachmittag verlebt.

 

Der Vereinsvorsitzende Alexander Spitzner sieht die Veranstaltung, welche in dieser Form erstmalig durchgeführt wurde, als Erfolg an. Er findet es jedoch schade, dass nur wenige Vereinsmitglieder den Weg auf die Wiese am Vereinsraum gefunden hatten. „Vielen Dank an das Familienzentrum Treuenbrietzen für die Bereitstellung der Spielgeräte, welche auf Grund der Besucherzahl nur wenig genutzt wurden“. Des Weiteren Dankt er allen Helfern, welche an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren.

 

Fotoserien